Der MGFA bietet einzigartige Möglichkeiten für
Mobile-Spiele-Entwickler in Österreich.
Kapital und „mobile know-how“ sind damit einfach,
fair und schnell zugänglich und ermöglichen es,
neue Horizonte und Visionen zu erschaffen.

Was zeichnet uns aus?
Diese 6 essentiellen Punkte:

1.

VÖLLIGE
TRANSPARENZ

Geradlinigkeit und Klarheit sind unsere obersten Prinzipien. Das bedeutet, dass wir in unseren Geschäftsbeziehungen zu 100 Prozent transparent sind! Also: Keine versteckten Klauseln. Keine Knebelungen. Keine Bindungen über das finanzierte Projekt hinaus.

2.

KEIN RECOUP?
KEIN SCHERZ!

Wir agieren stets nach „Fair share“- und „Fair partner“-Prinzipien. Auf diesem Gebiet sehen wir uns sogar als europäischen Vorreiter, dessen Profit-Share-Modelle weltweit zu den modernsten und besten zählen. Alle unsere Verträge haben ein erklärtes Ziel: ein Optimum an Zufriedenheit aller Beteiligten. So sind auch Verträge ohne recouping möglich!

3.

KOMPLETTE
RECHTSSICHERHEIT

Wir sind eine zu 100 Prozent österreichische Firma mit 100 Prozent österreichischen Eigentümern. Das scheint auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so wichtig – ist es aber sehr! Denn das bedeutet, dass alle Details in Österreich besprochen und ausverhandelt werden. Also nicht etwa irgendwo in Amerika oder China, wo du keinen Einfluss auf Entscheidungen hast und gar nicht mehr weißt, mit wem du eigentlich sprichst. Eben diese 100%ige Regionalität garantiert dir, euch und uns, dass jeder Schritt und jeder Vertrag auf österreichischem Recht basiert. Dass somit auch unser gemeinsamer zukünftiger Erfolg auf rechtlich sicheren Beinen steht!

4.

MAXIMALE
FLEXIBILITÄT

Wir sind ein zu 100 Prozent eigenfinanzierter Fund. Dadurch können wir Entscheidungen extrem schnell und flexibel treffen. Wir müssen weder Finanziers im Hintergrund befragen noch zusätzliche Organisationen konsultieren, die überbürokratisiert mitreden wollen. Da der „mobile games“ Markt hochkompetitiv ist und Echtzeit-Entscheidungen oft notwendig sind, ist dies unabdinglich!

5.

HOHE
SKALIERBARKEIT

Editors' Choice ist finanziell nicht auf den Mobile Games Fund Austria limitiert und kann dadurch im Anlassfall aus dem Stand heraus größer denken und agieren.
Hebt euer Spiel etwa global ab, können wir den Finanzrahmen des MGFA in Echtzeit anpassen und Kampagnen finanzieren, die weit über den Gesamtrahmen des jetzigen MGFA-Kapitals hinausgehen.

6.

AUTHENTISCHE
EXPERTISEN

Wir beschäftigen uns seit 2009 ausschließlich mit „mobile only“-Apps. Und das mit richtig großem Erfolg: Uns ist es, unseres Wissens nach, als Einzigen gelungen, österreichische Gaming-Apps in die Top 25 der wichtigsten Hitparade der App-Welt, die amerikanischen „Top grossing apps“, zu bringen.
Als Beispiel dafür, dass wir den Markt wirklich in- und auswendig kennen: Unser letztes Projekt Solitaire – Grand Harvest wächst seit 11 Quartalen unaufhaltsam!
(Jetzt in Besitz von Playtika Inc. Quelle: Deconstructor of fun)

Der MGFA bietet einzigartige Möglichkeiten
für Mobile-Spiele-Entwickler in Österreich.
Kapital und „mobile know-how“ sind damit
einfach, fair und schnell zugänglich und
ermöglichen es, neue Horizonte und
Visionen zu erschaffen.

1.

VÖLLIGE
TRANSPARENZ

Geradlinigkeit und Klarheit sind unsere obersten Prinzipien. Das bedeutet, dass wir in unseren Geschäftsbeziehungen zu 100 Prozent transparent sind! Also: Keine versteckten Klauseln. Keine Knebelungen. Keine Bindungen über das finanzierte Projekt hinaus.

2.

FAIR
SHARE

Wir agieren stets nach „Fair share“- und „Fair partner“-Prinzipien. Auf diesem Gebiet sehen wir uns sogar als europäischen Vorreiter, dessen Profit-Share-Modelle weltweit zu den modernsten und besten zählen. Alle unsere Verträge haben ein erklärtes Ziel: ein Optimum an Zufriedenheit aller Beteiligten.

3.

KOMPLETTE
RECHTSSICHERHEIT

Wir sind eine zu 100 Prozent österreichische Firma mit 100 Prozent österreichischen Eigentümern. Das scheint auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so wichtig – ist es aber sehr! Denn das bedeutet, dass alle Details in Österreich besprochen und ausverhandelt werden. Also nicht etwa irgendwo in Amerika oder China, wo du keinen Einfluss auf Entscheidungen hast und gar nicht mehr weißt, mit wem du eigentlich sprichst. Eben diese 100%ige Regionalität garantiert dir, euch und uns, dass jeder Schritt und jeder Vertrag auf österreichischem Recht basiert. Dass somit auch unser gemeinsamer zukünftiger Erfolg auf rechtlich sicheren Beinen steht!

4.

MAXIMALE
FLEXIBILITÄT

Wir sind ein zu 100 Prozent eigenfinanzierter Fund. Dadurch können wir Entscheidungen extrem schnell und flexibel treffen. Wir müssen weder Finanziers im Hintergrund befragen noch zusätzliche Organisationen konsultieren, die überbürokratisiert mitreden wollen. Da der „mobile games“ Markt hochkompetitiv ist und Echtzeit-Entscheidungen oft notwendig sind, ist dies unabdinglich!

5.

HOHE
SKALIERBARKEIT

Editors' Choice ist finanziell nicht auf den Mobile Games Fund Austria limitiert und kann dadurch im Anlassfall aus dem Stand heraus größer denken und agieren. Hebt euer Spiel etwa global ab, können wir den Finanzrahmen des MGFA in Echtzeit anpassen und Kampagnen finanzieren, die weit über den Gesamtrahmen des jetzigen MGFA-Kapitals hinausgehen.

6.

AUTHENTISCHE
EXPERTISEN

Wir beschäftigen uns seit 2009 ausschließlich mit „mobile only“-Apps. Und das mit richtig großem Erfolg: Uns ist es, unseres Wissens nach, als Einzigen gelungen, österreichische Gaming-Apps in die Top 25 der wichtigsten Hitparade der App-Welt, die amerikanischen „Top grossing apps“, zu bringen. Als Beispiel dafür, dass wir den Markt wirklich in- und auswendig kennen: Unser letztes Projekt Solitaire – Grand Harvest wächst seit 11 Quartalen unaufhaltsam!
(Jetzt in Besitz von Playtika Inc. Quelle: Deconstructor of fun)